Home » Dies und Das » Lernhilfen zum Selbstlernen II – von Hans Schmalacker

Mitglied im:

Newsletter-Abo

Alle 4 Wochen Neuigkeiten aus dem Coaching- und Lernstudio mit dem Newsletter frei Haus!

Lernstudio ist TutorWatch-Partner:

Beim Lernstudio sind die Lehrkräfte von Tutorwatch geprüft
Seit 2014 sind alle Lernstudio-Lehrer TutorWatch geprüft!

Lernhilfen zum Selbstlernen II – von Hans Schmalacker

Lernen mit Büchern

Ergänzendes Üben mit Lernhilfen am Nachmittag hat dann einen Sinn, wenn Kinder dies selbst auch wollen und motiviert bei der Sache sind. Lernhilfen in Buchform eignen sich, wenn Ihr Kind damit selbstständig und gezielt arbeiten kann und zusätzlich Übung erhält.

Eine Lernhilfe sollte übersichtlich und ansprechend gestaltet sein, damit die Lust am Arbeiten angeregt wird. Die Erklärungen müssen anschaulich und verständlich sein. Optimal ist es, wenn in Musteraufgaben Schritt für Schritt erläutert wird, wie die Lösung einer Aufgabe erfolgt. Für die Lernerfolgskontrolle ist ein herausnehmbares Lösungsheft wichtig. Günstig ist es außerdem, wenn die einzelnen Themengebiete unabhängig voneinander dargestellt werden, so dass Wissensdefizite auch gezielt angegangen werden können.

Ganz wichtig: Ihr Kind sollte beim Kauf mitbestimmen, denn schließlich arbeitet es mit der Lernhilfe. Lernhilfen sind kein Allheilmittel bei Lernproblemen. Sie können aber dabei behilflich sein, dass Kinder wieder zu Erfolgserlebnissen kommen und das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit gestärkt wird.

Ein weiteres wichtiges Argument spricht für Lernhilfen: Mit Preisen zwischen 5 und 13 Euro sind sie absolut erschwinglich.

Ihr Kind sollte beim Kauf einer Lernhilfe mitbestimmen!

Hans Schmalacker, Redaktionsleiter

  • Lernhilfen sind geeignet, wenn ein Kind damit gezielt selbstständig arbeiten kann
  • Lernhilfen schaffen Erfolgs- erlebnisse
  • Lernhilfen sind eine preis- werte Förderung