Home » Lerntipps » Lerntipps: Wie lerne ich richtig? – Los geht’s!

Mitglied im:

Newsletter-Abo

Alle 4 Wochen Neuigkeiten aus dem Coaching- und Lernstudio mit dem Newsletter frei Haus!

Lernstudio ist TutorWatch-Partner:

Beim Lernstudio sind die Lehrkräfte von Tutorwatch geprüft
Seit 2014 sind alle Lernstudio-Lehrer TutorWatch geprüft!

Lerntipps: Wie lerne ich richtig? – Los geht’s!

Lernen steht an – bloß nicht! Es ist wirklich nicht einfach, sich hinzusetzen und konzentriert zu lernen. Aber Aufschieben ist keine gute Idee, denn dann wird die Zeit immer knapper und der Stress immer größer. Um den inneren Schweinehund zu überwinden, ist es gut, wenn du dir deine Ziele vor Augen führst:

Abschluss nach dem Lernen

Denk daran, was du mit dem Lernen erreichen kannst: einen Abschluss!

Ausbildungsplatz

Die Belohnung fürs Lernen ist nicht nur ein Abschluss, sondern auch ein besserer Ausbildungsplatz!

Größere Auswahl

Das Lernen ermöglicht dir neben einem Ausbildungsplatz eine größere Auswahl an Jobs!

 

Doch oft wirken die großen Ziele noch sehr weit entfernt, fast unerreichbar. Da macht es Sinn, sich nähere, machbare  Etappenziele vorzunehmen und sich dafür kleine Belohnungen auszudenken. Die können helfen, wenn mal die Lust fehlt!

Kleine Belohnung

Das Lernen fällt leichter, wenn du dich danach belohnst. Wie wär’s mit einem Lieblingsessen oder einer anderen Kleinigkeit, auf die du dich freust?

Musik hören und am Computer entspannen

Vielleicht tut dir nach dem Lernen Musik hören oder ein Spiel am Computer gut? Dann gönn es dir!

Freunde treffen

Du kannst nach dem Lernen auch Freunde treffen und dich entspannen. Es hilft den Stress abzubauen, wenn man sich mit anderen austauscht, lacht und einfach an etwas anderes denkt als an das Lernen.

Sport als Ausgleich

Oder du kannst überschüssige Energie beim Sport loswerden und dich damit belohnen. Schwimmen, Laufen, mit Freunden Fußball oder Basketball spielen. Dabei vergisst man den Stress, wird müde und schläft besser!

Und womit belohnst du dich?

Schau doch einfach, was du am liebsten hast oder machst und gönne es dir nach dem Lernen. Das hast du dir verdient – und lässt die nächste Lerneinheit gleich nicht mehr so schlimm aussehen. Wetten?