Home » Dies und Das » Ein offenes Wort an alle Eltern zum längsten Wochenende im Schuljahr 2019/2020!

Mitglied im:

Newsletter-Abo

Alle 4 Wochen Neuigkeiten aus dem Coaching- und Lernstudio mit dem Newsletter frei Haus!

Neue Kommentare

Lernstudio ist TutorWatch-Partner:

Beim Lernstudio sind die Lehrkräfte von Tutorwatch geprüft
Seit 2014 sind alle Lernstudio-Lehrer TutorWatch geprüft!

Ein offenes Wort an alle Eltern zum längsten Wochenende im Schuljahr 2019/2020!

Gabi Strommen, Inhaberin Coaching- und Lernstudio "Hand in Hand"
Gabi Strommen, Inhaberin Coaching- und Lernstudio „Hand in Hand“

Liebe Eltern!

Das Wohl Ihrer Schützlinge liegt Ihnen ganz besonders am Herzen. Da bin ich mir sicher. Das gilt jetzt ganz besonders. Jetzt, wo ein neues Virus das Leben vieler Menschen auf der ganzen Welt bedroht. Sie haben Ihre eigenen Schutzmassnahmen getroffen und vertrauen darauf, dass die offiziellen Stellen die richtigen Entscheidungen zum Schutz der Bevölkerung treffen.

Doch erlauben Sie mir bitte ein offenes Wort in dieser Krise, die spätestens ab Montag auch Ihr Leben und das Leben Ihrer Kinder ganz erheblich verändern wird.

Sind Ihre Kinder auch jubelnd durchs Haus gelaufen: „Hurra, hurra, die Schule fällt aus!“ Der Hessische Rundfunk hat gestern scherzhaft das längste Wochenende des Schuljahres verkündet. Ab Montag wird es voraussichtlich, bis zu den Osterferien in drei Wochen, keinen Schulbesuch mehr geben. Danach kommen zwei Wochen Osterferien, so dass Ihre Kinder erst in fünf Wochen wieder zur Schule gehen können.

Wenn wir ehrlich sind, auch wir hätten gejubelt. Wir hätten uns auch riesig gefreut über fünf Wochen unerwartetes „schulfrei“, über drei Wochen zusätzliche Osterferien. Doch Sie und ich wissen auch, dass „schulfrei“ nicht gleichzeitig auch „lernfrei“ bedeutet. Zur Zeit ist die wichtigste Zeit des Jahres, zur Zeit bereiten sich die Schülerinnen und Schüler auf die Prüfungen vor und gerade jetzt werden noch wichtige Weichen für den Schuljahresabschluss, für die Zeugnisse gestellt.

In 5 Jahren, liebe Eltern, in 5 Jahren fragt niemand mehr nach den Gründen, wenn wichtiges Schulwissen nicht parat ist. In 5 Jahren interessiert sich niemand mehr dafür, ob die Schule wegen eines Coronavirus während der wichtigsten Zeit des Jahres geschlossen war.

Schulfrei ist nicht lernfrei. Ihre Aufgabe als Eltern ist es jetzt, Ihre Kinder zu motivieren, trotz schulfrei weiter zu lernen. Keine einfache Aufgabe. Lassen Sie es uns gemeinsam angehen, erlauben Sie uns vom Coaching- und Lernstudio, Ihnen bei dieser schwierigen Aufgabe zu helfen.

Lassen Sie uns jetzt die Zeit nutzen, um Wissenslücken zu schliessen und Lernstoff aufzuarbeiten. Auch, wenn Lehrer in den Schulen nicht zur Verfügung stehen, unterstützen wir Ihre Kinder bei der Bearbeitung der hoffentlich von den Schulen vorbereiteten schriftlichen Aufgabenblätter.

Solange unsere Lehrer gesund sind und nicht in Quarantäne sind, wird der Unterricht im Coaching- und Lernstudio weiterlaufen. Ansonsten stehen Ihnen unsere Lehrer auch auf unserer eigenen Online-Plattform zur Verfügung. Sprechen Sie mich einfach darauf an.

Wir schaffen das!

Schöne Grüße aus dem Coaching- und Lernstudio, Ihre Gabi Strommen

Update: Gerade erreicht mich folgende Nachricht:

Hallo Frau Strommen, aus der sich neu ergebenen Situation der Schulschliessung würde ich gerne- wenn möglich – die Nachhilfestunden für Englisch und Mathe wöchentlich verdoppeln. Insofern auch alle gesund bleiben !!! LG